Georgien Nachrichten
November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 

Saakaschwili sieht plötzlich Einmischung in Medien in Georgien

[07.11.2012] Fünf Jahre nachdem der georgische Präsident Saakaschwili den ihm nicht treuen Fernsehsender Imedi TV stürmen ließ und wenige Wochen nachdem die Bevölkerung in Georgien seiner Nationalen Bewegung die Macht im Parlament zum ersten Mal seit der Unabhängigkeit auf demokratischem Wege genommen hat, redet Saakaschwili von einer angeblichen Einmischung in die Belange des Senders. Dies berichtete die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews.
» zur ganzen Nachricht

Wahlkampf in Georgien mit Viren, Videos und Cyberkrieg

[30.09.2012] Die Auseinandersetzungen um die Macht in Georgien zwischen dem Machtapparat des Präsidenten Saakaschwili und dem mehrfachen Milliardär Bidsina Iwanischwili werden mit der Technik des 21. Jahrhunderts geführt. Über Facebook werden Informationen verbreitet, Youtube wird zur Verbreitung von Videos genutzt. Und auch Computerviren kommen in Georgien zum Einsatz, wie die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews berichtete.
» zur ganzen Nachricht

Todesdrohungen gegen nicht regierungstreue Journalisten in Georgien

[25.09.2012] Irma Inaschwili, Journalistin und Gründerin des nicht regierungstreuen Fernsehsender Obiektivi, ist bei Facebook vor einem Monat mit ihrer Liquidation bedroht worden. Nach der Veröffentlichung der Foltervideos in der vergangenen Woche gehen die Todesdrohungen gegen Inaschwili weiter. Sie solle mit der Regierung Saakaschwili zusammenarbeiten, sonst werde sie ermordet. Dies teilte der Sender am frühen Dienstag Morgen mit.
» zur ganzen Nachricht

Kritik an Berichterstattung von Regierungssendern über Foltervideo

[20.09.2012] Das Video über Folterungen in einem Gefängnis in Georgien hat rund eine Woche vor den Wahlen zu einem Parlament internationale Aufmerksamkeit erregt. Die unter Kontrolle der Regierung Saakaschwili stehenden Fernsehsender in Georgien – Rustawi 2, Imedi und Real TV – haben dabei das Video in verzerrter Art dargestellt. Dies berichtete georgische journalistische ethische Charta, wie der Nachrichtendienst Human Rights.ge in der Übernahme einer Meldung von media.ge meldete.
» zur ganzen Nachricht

Kachi Kaladse klagt über Schmutzkampagne durch Imedi TV

[31.05.2012] Der berühmte frühere Fußballer Kachi Kaladse wirft dem unter Kontrolle der Regierung Saakaschwili stehenden Fernsehsender Imedi TV vor, eine Schmutzkampagne gegen ihn in Gang gesetzt zu habe. Eine Auseinandersetzung mit von Kachidse werde von dem Sender als Drogenhandel dargestellt, so Otar Tschrdileli, Pressespreche von Kaladse.
» zur ganzen Nachricht

Journalist in Georgien von Polizisten angegriffen, geschlagen, ausgelacht und rausgeworfen

[22.05.2012] Der Journalist Gela Mtiwlischwili ist am Sonntag im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit von der Polizei der Region Tianeti festgenommen und misshandelt worden. Über die Webseite des Zentrums für Menschenrechte (unter diesem Artikel verlinkt) haben nun mehrere Organisation zur Wahrung des Lebens und der Menschenrechte des Journalisten aufgerufen.
» zur ganzen Nachricht

Global TV klagt über Repressalien in Georgien

[04.04.2012] Der Fernsehkanal Global TV in Georgien hat am Mittwoch über Repressalien durch die Regierung Saakaschwili berichtet. Ursache der Repressalien sei der Plan des Senders, einen ausländischen Sender in Übersetzung anzubieten.
» zur ganzen Nachricht

Nach Vorwürfen der Zensur: Chefredakteur von Forbes in Georgien kündigt

[28.03.2012] Rewas Sakewarischwili, ein Chefredakteur der georgischen Ausgabe des Magazins Forbes, hat am Dienstag seine Kündigung öffentlich bekannt gegeben. Als Grund nannte er die „systematischen Versuche von Zensur und Einmischung in die redaktionelle Unabhängigkeit“ durch den Verlag. Das Magazin hatte vor kurzem über den mehrfachen Milliardär Bidsina Iwanischwili berichtet, der gegen den Präsidenten Saakaschwili in die Politik in Georgien gehen will.
» zur ganzen Nachricht

Schüsse auf Familie von Journalistin in Georgien

[07.02.2012] Auf das Haus der georgischen Journalistin Chatuna Paitschadse sind am Montag Schüsse abgegeben worden. Paitschadse ist bei der Zeitung Kviris Palitra tätig.
» zur ganzen Nachricht

Demonstration gegen Abriss von Verkaufsständen für Presseerzeugnisse vor Palast von Saakaschwili

[21.12.2011] Mehrere Vertreter der Medien in Georgien haben am Dienstag gegen den Abriss der Verkaufsstände für Presseerzeugnisse in Tbilisi demonstriert. Ein weiteres Thema waren die Ereignisse um den bislang nicht unter Kontrolle der Regierung Saakaschwili stehenden Fernsehsender Maestro. Die Demonstration fand vor dem Palast des Präsidenten Saakaschwili statt.
» zur ganzen Nachricht
Nächste 10
Innenpolitik
Außenpolitik
Panorama
Kultur
Medien
Meinung
Presseschau
Wirtschaft
Ermächtigte Übersetzerin für die georgische Sprache
Allgemein beeidigte Dolmetscherin für die georgische Sprache des Landes NRW
Georgische Übersetzungen und Georgisch Dolmetschen bei Georgisch.com - Irma Berscheid-Kimeridze
Georgische Übersetzungen und Georgisch Dolmetschen bei Georgisch.com - Irma Berscheid-Kimeridze